Da die Anzahl an Folien und deren Eigenschaften kaum überschaubar ist, müssen im Vorfeld die Nutzung abgeklärt werden.
Sie unterscheidet sich:
- Kurz-, mittelfristige oder Langzeitanwendung
- abdeckend oder lichtdurchlässig
- Sichtschutz oder Einfärbung
- Sonnenschutz (Spiegelfolie)
- vollflächig oder partiell
- ausgeplottet oder Druck
- ... usw.

Malerfolie zur Wandbeschriftung werden ausgeplottet und komplett auf die Wand als Schablone aufgerakelt. Nach dem Überstreichen wird die Folie einfach wieder abgezogen.

Spiegelfolien sind sowohl als Wärmeisolierung als auch zum Sichtschutz gedacht. Die Sichtschutzwirkung ist, im Gegensatz der allgemeinen Meinung, nur in Richtung der dunkleren Seite. Das Heißt wenn Tagsüber Außerhalb heller ist kann man nur hinaus schauen. Nachts dreht sich dieser Effekt um, sobald im Raum Licht gemacht wird.

Lochfolien werden zur Werbe-
beschriftung verwendet, bei denen
man zwar von Innen nach Außen
schauen kann aber von Außen
nur die Werbung sieht.

Folien- u. Digitaltechnik
- Folien -

Folien 1
Folien 2
Folien 3
Folien 6
Folien 5

Kontakt:

Ingo Brummer
Visuelle Kommunikation
Mercedesstraße 9
70372 Stuttgart
Telefon:
0711 / 5 28 33 04

Fax:
0711 / 5 28 33 05

e-Mail:
schilder@ib-viskom.de