Fluchtweg- und Brandschutzschilder sind nach der ASR A1.3 an Fluchtwegtüren und an Fluchtwegen anzubringen. Im Grunde könnte man sagen, dass an jedem Ort in einem Gebäude eindeutig der Fluchtweg erkennbar sein muß.

Fluchtwegschilder bieten wir langnachleuchtend nach
DIN 67 510 in 2 Varianten an:
- Standard: Leuchtplatte, Stärke 1,5 mm,
  vorderseitig mit Folientechnik beschriftet,
  rückseitig selbstklebend oder mit
  Montageplatte zur verdeckten Montage
- Luxus: Acryl-Platte 3 mm, Kante poliert,
  rückseitig aufgebrachte Fluchtweg- oder
  Brandschutzzeichen, hinterlegt mit
  Leuchtplatte, Montageplatte oder Ab-
  deckplatte weiß bei Deckenabhängung.

Universal-Rettungszeichenleuchten mit Einzelbatterien nach
VDE 0108, VDE 0711-2-222, DIN EN 60598-2-22, DIN EN 1838 DIN 4844 sind selbstleuchtende Wegweiser, welche normal am Strom (230 V) angebracht immer leuchten und bei Stromausfall durch integrierte Akkus 1-3 Std.  nachleuchten.

Haltekonstruktionen wie Winkel-, Fahnen- oder Deckenschild sind möglich. Abgehängt werden sie mit Stahldraht.

Sicherheitskennzeichnung
- Schilder -

Fluchtweg 1
Fluchtweg 2
Fluchtweg 3
Fluchtweg 4

Kontakt:

Ingo Brummer
Visuelle Kommunikation
Mercedesstraße 9
70372 Stuttgart
Telefon:
0711 / 5 28 33 04

Fax:
0711 / 5 28 33 05

e-Mail:
schilder@ib-viskom.de